Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet sog. "Cookies".
Möchten Sie die Verwendung der Cookies erlauben?
Sprachauswahl

Bauleitplanung der Gemeinde Bomlitz

• 15. Änderung des Flächennutzungsplanes und Bebauungsplan Nr. 35 "Gewerbegebiet Bayershofer Weg – Teil II"

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Bomlitz hat in seiner Sitzung am 23.06.2016 beschlossen, die nach der ersten öffentlichen Auslegung geänderten Entwürfe der 15. Änderung des Flächennutzungsplanes und des Bebauungsplanes Nr. 35 „Gewerbegebiet Bayershofer Weg – Teil II“ gemäß § 4 a Abs. 3 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.


Die erneute öffentliche Auslegung erfolgt mit verkürzter Auslegungsfrist in der Zeit vom 04.07.2016 bis einschließlich 18.07.2016. Zeitgleich wird die Beteiligung der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 a Abs. 3 BauGB i.V.m. § 4 Abs. 2 BauGB durchgeführt. Bitte reichen Sie Ihre Stellungnahme gem. § 4 Abs. 2 BauGB bis spätestens 18.07.2016 bei der Gemeinde Bomlitz ein. Bezüglich der Details wird auf das beigefügte Anschreiben hingewiesen.


Die 15. Änderung des Flächennutzungsplanes und die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 35 dienen der Schaffung neuer Gewerbeflächen in der Gemeinde Bomlitz. Außerdem soll durch die Festsetzung von Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft zwischen der Bahnstrecke und dem Siedlungsbereich Wiesenstraße / Im Hagen ein Puffer und ein Sichtschutz zwischen der gewerblichen und der Wohnnutzung geschaffen werden. Nach der ersten öffentlichen Auslegung wurden die Planentwürfe durch die Festsetzung / Darstellung einer Fläche für Versorgungsanlagen mit der Zweckbestimmung „Erneuerbare Energien – Solaranlagen“ geändert bzw. ergänzt. Außerdem wurden mögliche archäologische Bodenfunde nachrichtlich aufgenommen.

Bauleitplanung der Gemeinde Scheeßel

• 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 „Kronskamp I“, Wohlsdorf

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Scheeßel hat in seiner Sitzung am 19.05.2016 die öffentliche Auslegung der o.g. Bauleitplanung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) und die gleichzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Die Bebauungsplanänderung wird im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB aufgestellt. Ziel der Bauleitplanung ist die Reduzierung der Mindestdachneigung.

Die Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB findet vom 05.07.2016 bis einschließlich 04.08.2016 statt.

• 62. Änderung des Flächennutzungsplanes und Bebauungsplan Nr. 74 "Helvesieker Landstraße“, Scheeßel

Die Gemeinde Scheeßel beabsichtigt, im Bereich nordwestlich der Helvesieker Landstraße die o.g. Bauleitpläne aufzustellen, die die Darstellung einer gemischten Baufläche bzw. die Festsetzung eines Mischgebietes gemäß § 6 BauNVO vorsehen.

Hierzu hat der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Scheeßel in seiner Sitzung am 16.06.2016 die öffentliche Auslegung der 62. Flächennutzungsplanänderung und des Bebauungsplanes Nr. 74 „Helvesieker Landstraße“ sowie der Begründungen gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen.

Die gleichzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB erfolgt bis zum 15.08.2016.

Bauleitplanung der Gemeinde Neu Wulmstorf

• 4. Änderung Bebauungsplan Nr. 19 B "Liliencronstraße“

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde hat in seiner Sitzung am 16.12.2014 die öffentliche Auslegung des o.g. Bebauungsplanes gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) und die gleichzeitige Behördenbeteiligung gemäß § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.


Ziel der Gemeinde Neu Wulmstorf ist es - entsprechend den Zielen der Raumordnung - mit der Änderung des Bebauungsplanes das Angebot für Wohnraum zu erweitern und zusätzlichen Wohnraum im Siedlungsbereich der Gemeinde zu schaffen. Die bisherige Festsetzung einer Verkehrsfläche mit der Zweckbestimmung „Busendhaltestelle“ wird aufgehoben.


Die Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB findet vom 11.07. bis 12.08.2016 statt.

• 2. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 13 "Gewerbegebiet A, Lessingstraße 2-10“ und 16. Änderung des Flächennutzungsplanes

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde hat in seiner Sitzung am 01.12.2015 die öffentliche Auslegung der o.g. Bauleitplanungen gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) und die gleichzeitige Behördenbeteiligung gemäß § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.


Ziel und Zweck der Planung ist es, die im Flächennutzungsplan dargestellten “Gewerblichen Bauflächen“ in “Wohnbauflächen“ umzuwandeln und durch die Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes die Darstellungen des Flächennutzungsplanes zu konkretisieren, um die Errichtung von mehrgeschossigen Wohnbauten zu ermöglichen.


Die Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB findet vom 14.07. bis 15.08.2016 statt.